Startseite | Kontakt | FAQ | Anmeldungen | Gebühren | Lehrkräfte | Vorstand | Impressum

Musikalische Früherziehung

Die Musikalische Früherzeihung ist ein Angebot für 2-bis 6jährige Kinder, ihre eigene, individuelle Musikalität zu erleben und weiterzuentwickeln.

Nach den neuesten Erkenntnissen der Säuglingsforschung bringt jedes Kind schon bei seiner Geburt starkes Interesse an Musik mit, da es im Mutterleib eine einzigartige Gehörbildung mit Klängen, Geräuschen, Rhythmen und Melodien erlebt hat. Das heißt, jedes Kind ist auf seine Weise musikalisch und profitiert von einem Unterricht, der spielerisch Begabungen fördert und Fähigkeiten trainiert.

Musikalität ist sehr vielgestaltig. Sie äußert sich z.B. im rhythmischen Bewegen zu Musik, im Nachsingen einer Melodie, im spontanen Erfinden eines Liedes mit der Stimme oder auf einem Instrument.

Unsere Kurse verstehen sich als Ermutigung für die Kinder, ihre eigene unverwechselbare Musikalität zu entdecken und weiter zu entwickeln.

Kinder machen Erfahrungen im…

…Hören.
Sie lernen hinzuhören, zu lauschen und zu unterscheiden. Sie hören sich selbst und den anderen zu. Sie hören Musik unterschiedlicher Länder und Epochen. Sie lernen verschiedene Tempi, Tonhöhen und Lautstärken zu unterscheiden. Sie können das Gehörte über die Sprache, über die Bewegung oder über das Malen ausdrücken.

…Singen und Sprechen. Sie lernen ihre Stimme kennen, singen und erfinden Lieder, lernen Verse, flüstern, schreien, wispern, rufen, lernen hoch und tief, laut und leise zu singen.

…Bewegen und Tanzen. Sie nehmen sich in ihrem Körper wahr und in Beziehung zu den anderen Kindern in der Gruppe. Sie lernen, sich im Raum zu orientieren, erleben den Wechsel von Spannung und Entspannung, von Aktiv sein und Ruhe. Sie lernen Musik in Bewegung umzusetzen und Bewegung in Musik.

Bei Bewegungs- und Rollenspielen werden Spielobjekte und Materialien jeder Art wie Tücher, Bälle, Reifen, Seile, Steine u.a. verwendet.

…Spielen mit Instrumenten. Die Kinder bauen selbst einfache Instrumente und spielen darauf wie z.B. Rasseln, Kazoo, Kastagnetten, Regenmacher, Glöckchenbänder, Trommeln.

Sie spielen außerdem mit Instrumenten des kleinen und großen Schlagwerks, mit Handtrommeln, Triangeln, Zymbeln, Klanghölzern, Rasseln, Becken, Xylophon und Metallophon. Im Zusammenspiel lernen sie, aufeinander zu hören und auch als Solist ab und zu im Mittelpunkt zu stehen. Es werden Lieder begleitet und Geschichten vertont.

Zielgruppe

Die musikalische Vorschulerziehung richtet sich an 2-bis 6jährige Kinder. Die Gruppenstärke liegt bei 6 bis 12 Kindern.

Beginn und Dauer

Die Kurse beginnen immer zum 1. September eines Jahres und laufen bis zum Schuleintritt. Zum Ablauf jedes Unterrichtsjahres ist eine Kündigung möglich.

Schnuppern

Zweimal kann kostenfrei am Unterricht teilgenommen werden, um einen Eindruck zu bekommen und sich dann entscheiden zu können.

Kosten

Über die Kosten des Kurses informiert die jeweils gültige Gebührenordnung.

Ort

Die Kurse finden vormittags und nachmittags in vielen Gemeinden des Einzugsgebietes der Jugendmusikschule statt.

Erfragen Sie bitte den aktuellen Stand im Sekretariat!

Anmeldung und Schnupperstunden